Sculptor Arborum

Bildhauer der Bäume

Niwaki

Niwaki, japanisch "Gartenbaum" ist die Kunst, Bäume im Stil japanischer Gärten zu formen.

Topiary

Topiary, englisch "Formschnitt": Geometrisch nach  europäischer Tradition.

Baumgestaltung

Umformung großer erwachsener Bäume  im japanischen Stil, statt Baumfällung und Neuanpflanzung.

Baumrettung

Größenbegrenzung, Lichtdurchflutung, Anmut - alles ist möglich. Fragen Sie einfach!

Die Liebe zu japanischen Bäumen

Bäume in Japanischem Stil zu schneiden ist eine Kunst. 

Am bekanntesten sind Bonsai Bäume. Die Kunst, große Bäume für japanische Gärten zu schneiden, wird Niwaki genannt. In beiden Kunstrichtungen, Niwaki und Bonsai, wird ein Baum als junges Exemplar begonnen und im Laufe der Jahre zu dem gezogen, was der Baumkünstler als finalen Ausdruck erreichen möchte. Der zukünftige Besitzer erwirbt einen fertigen Baum.

Sculptor Arborum geht einen anderen Weg. Seine Ausgangsbasis sind nicht junge Bäumchen, sondern erwachsene Bäume, an denen er die Niwaki-Kunst praktiziert. 

Das eröffnet Baumbesitzern die Möglichkeit, einen bestehenden Baum in einen japanisch anmutenden Kunstbaum umwandeln zu lassen. Gleichzeitig wird damit weiteres Wachstum begrenzt, so dass die Größe in Wohngebieten akzeptabel bleibt.

 

 

In diesem Trailer stellt der Künstler seine Arbeit vor:

Wer ist Sculptor Arborum?

Als Bildhauer der Bäume verwendet Sculptor Arborum japanische Schnitttechnik und Bindetechnik zur Gestaltung erwachsener Bäume. Ein Klick auf das jeweilige Bild eröffnet den Blick in die Tiefen des Schaffens.

Meine Geschichte

Wir schreiben das Jahr 2008. Mein Interesse  am Baumschnitt und an Bäumen verleitet mich zu einem Besuch im Botanischen Garden in Chicago. Dort bin ich zum ersten Mal in einem japanischen Garten und erfahre die Faszination, die mich nicht mehr loslassen sollte ... 

Der Prozess

Es ist meist nicht mit einem Schnitt getan. In den aufeinanderfolgenden Stufen der Umwandlung ist es immer wieder nötig, innezuhalten und sich vorzustellen, wie das Endergebnis aussehen könnte und wie die nächste mögliche Veränderung aussehen muss, bevor sie durchgeführt wird.

Objekte

Interessieren Sie sich für die Geschichten hinter den Objekten von Sculptor Arborum?

 Wie sahen die Bäume vor der Umwandlung aus? Was veranlasste Ihre Besitzer dazu, sie umwandeln zu lassen? Wie gestaltete sich der Umwandlungsprozess?

Was gibt es sonst interessantes?

Hast Du Dir die Objekte angesehen? Vielleicht siehst Du jetzt Bäume auch mit anderen Augen. Wenn Du Dich gerne austauschen möchtest über die Möglichkeiten mit einem eigenen Baum, dann bitte das Kontaktformular benutzen. 

Sculptor Arborum beherrscht sein Handwerk. Die Hohe Kunst des Niwaki baut auf den Grundlagen des Gehölzschnittes auf. Man könnte es interpretieren als eine weitere Entwicklungsstufe zu den alten westlichen Techniken des Obstbaumschnittes. Ein Kurs "Baumschnitt und Ästhetik" an der VHS Erding ist für das Frühjahr 2021 vorgesehen. Hier werden Grundlagen und erweiterte Techniken erklärt und der Blick durch aktive künstlerische Teilnahme geschult.

Außer der Metamorphose von normalen Bäumen zu Japanischen Bäumen bietet Sculptor Arborum auch gelegentlich europäisches Topiary (Formschnittkunst). Da das aber viele Gärtner auch beherrschen, wird das kein Alleinstellungsmerkmal. 

Logo